Evangelistischer Lebensstil & Weltweite Mission

Wir als Gemeinde möchten dazu beitragen, dass Menschen Jesus Christus kennenlernen. Das tun wir vor Ort durch unser regelmäßiges Gemeindeleben. So werden zum Beispiel unsere Angebote für Kinder auch gerne von Außenstehenden wahrgenommen. In unbestimmten Abständen gestalten wir auch größere evangelistische Veranstaltungen. Wir möchten in unserer Umgebung sowohl als einzelne Gemeindeglieder als auch als ganze Gemeinde als Licht Gottes leuchten, sodass Menschen durch unser Leben und unsere Veranstaltungen Jesus erkennen und finden können.

Jesus sagt: Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. Matthäus 5,14 NGÜ

Internationale Arbeit

Außerdem legen wir viel Wert auf internationale Arbeit. Immer wieder fahren Mitglieder unserer Gemeinden zum Beispiel in osteuropäische Länder wie Moldawien oder die Ukraine. Dort helfen sie den Menschen praktisch, gestalten Kinderfreizeiten und setzen sich anderweitig für sie ein. Einige machen sogar Einsätze in der ganzen Welt, etwa in Mittelamerika oder Indien. Zwei Ehepaare unserer Gemeinde sind außerdem dauerhaft an anderen Orten, um dort mit unserer Unterstützung Menschen für Jesus zu erreichen.

Brasilien

Andreas und Angelica Dück leben in Brasilien. Sie arbeiten in Dörfern der Guarani-Indianer in Brasilien in der Region Santa Catarina und helfen neben ihrer evangelistischen Arbeit durch das Bauen von Holzhäusern und das Verteilen von Hygieneartikeln, im Notfall auch von Nahrung.

Ahlen

Klaus und Tanja Rempel wohnen als Familie in Ahlen, um die Gute Nachricht weiterzugeben und den Menschen und Flüchtlingen in der Stadt Gutes zu tun. Sie gehen zu den Flüchtlingen in ihre Zimmer und Wohnungen und bieten ihnen praktische Hilfe, Gespräch und Gebet an. Vor allem Iraner sind offen für Jesus und nehmen ihn mit Freuden auf, sodass sie mit einigen schon regelmäßig Gottesdienste durchführen.